Erotiknews 24

Aktuelle News aus der Erotik Welt sowie Aktuelle Free Sex cams

Schöner Onanieren: Wichstechniken und Masturbations Tipps für Männer!

Wichsen ist eine Sache, für die sich viele Männer keine Zeit nehmen. Doch eigentlich ist die Selbstbefriedigung etwas tolles und nicht nur einfach zum schnellen Druckabbau da. Denn es ist wie Sex – nur mit sich selber! Und beim Sex macht man ja auch nicht nur eben die schnelle Nummer zum Druckabbau. Man nimmt sich Zeit, schafft eine schöne Atmosphäre und genießt. Wieso sollte dies nicht auch beim onanieren so sein? Wir sagen daher: Nehmt euch Zeit und lernt das bessere Wichsen!

Wichsen ist eine Sache, für die sich viele Männer keine Zeit nehmen. Doch eigentlich ist die Selbstbefriedigung etwas tolles und nicht nur einfach zum schnellen Druckabbau da. Denn es ist wie Sex – nur mit sich selber! Und beim Sex macht man ja auch nicht nur eben die schnelle Nummer zum Druckabbau. Man nimmt sich Zeit, schafft eine schöne Atmosphäre und genießt. Wieso sollte dies nicht auch beim onanieren so sein? Wir sagen daher: Nehmt euch Zeit und lernt das bessere Wichsen!

Schöner onanieren ist etwas, was viele Männer nicht auf dem Schirm haben. Sie fassen sich untenrum an, machen sich einen Porno an und legen los. Druck abbauen und fertig. Doch es gibt so viele Möglichkeiten bei der männlichen Masturbation. Diese sollte man unbedingt ausprobiert haben. Sie schaffen ein neues Gefühl und auch ein neues Level bei der männlichen Selbstbefriedigung.

Doch wie kann man schöner wichsen? Wie kann man richtig masturbieren? Gibt es vielleicht Wichstechniken, die man kennen und ausprobiert haben sollte? Diese und noch viele weitere Fragen möchten wir dir beantworten und dir vielleicht auch die ein oder andere Wichstechnik nennen, die dir und deinem Schwanz mit Sicherheit gefallen werden. Wir haben einige Wichstipps auf Lager, die dir helfen können, ein geileres Erlebnis aus der Selbstbefriedigung zu machen!

Richtig wichsen: Unsere Masturbationstipps für eine bessere Selbstbefriedigung

Es gibt Wichstechniken, bei denen man den Schwanz anders anfasst oder den Penis auf andere Art und Weise stimuliert. Es gibt aber auch andere Masturbations-Tipps, mit denen du eine bessere Selbstbefriedigung aufs Parkett legst. All unser Wissen und unsere Erfahrungen möchten wir gerne an dich weitergeben und dir Selbstbefriedigungstipps geben. Diese können dir helfen, dich noch besser zum Orgasmus zu bringen oder diesen auch deutlich intensiver zu spüren. Denn unserer Meinung nach gibt es nichts geileres als einen intensiven Orgasmus nach den onanieren!

1. Besser wichsen dank der richtigen oder einer neuen Location

Die meisten Männer erleichtern sich ihres Drucks und Spermas schnell im Bett oder auf der Couch. Sehr beliebt ist auch unter der Dusche oder in der Badewanne. Dabei gibt es so viele Locations, wo man sich selbst befriedigen kann. Durch einen Wechsel der Location kann man sein Erlebnis sogar noch steigern, zum Beispiel wenn das Risiko besteht, erwischt zu werden. Dann ist der Kick des abspritzens sogar noch größer.

Allerdings finden wir, dass auch eine gemütliche Atmosphäre dich besser wichsen lässt. Du kannst dich entspannen und dich vielleicht auch hinlegen. Und vor allem kannst du den Kopf ausschalten und dir keine Gedanken machen, ob du bei deiner Selbstbefriedigung gesehen wirst oder nicht. Du kannst dich auf dich, deinem Penis und den Porno konzentrieren – und deutlich besser wichsen!

2. Wer sich Zeit nimmt, kann schöner onanieren und geiler abspritzen!

Onanieren unter Zeitdruck ist wirklich nichts schönes und hat was von einer schnellen Nummer um sich zu erleichtern. Wer aber schöner onanieren möchte, sollte sich Zeit nehmen. Es ist wie guter Sex, welcher auch etwas mehr Zeit benötigt als der Quickie. Es dauert ja schon einige Minuten den richtigen Porno einzuschalten und auszusuchen. Klar gibt es hier die Möglichkeit, sich irgendeine Sexszene einzuschalten, aber du willst ja genau den richtigen Pornofilm sehen und es dir selbst machen, oder nicht?

3. Sextoys zur Selbstbefriedigung nutzen

Es gibt nicht nur Sexspielzeuge für Frauen, sondern auch für Männer. Und wir sind der Meinung, dass man sich bei der Selbstbefriedigung ruhig mal an diesen Sexspielzeugen bedienen darf. Die Auswahl ist sogar extrem groß und so gibt es nicht nur Gleitgele, die das wichsen etwas erleichtern, sondern auch viele andere Dinge.

Wer sich mit den Sextoys für Männer noch nicht so wirklich auskennt, sollte mit Masturbatoren anfangen, die dich richtig schön wichsen lassen. Die Auswahl an Masturbatoren für Männer ist groß. Und das beste: Es sind nicht mehr nur die Taschenmuschis, die man noch aus alten Erzählungen kennt. So gibt es zum Beispiel Fleshlights, die wie eine Vagina geformt sind und die du mit deinem Schwanz ficken kannst.

Es gibt auch vibrierende Masturbatoren, die dich mit ihrer Vibration sogar noch mehr stimulieren. Das bringt dir nicht nur ein außergewöhnliches Gefühl bei der Selbstbefriedigung, sondern wird dich zu einem Orgasmus bringen, den du so bisher noch nicht erlebt hast – versprochen!

Wer ein wenig weiter gehen möchte, kann sich auch mal nach Analtoys umsehen. Es ist nichts verwerfliches dran, sich als Mann etwas in den Hintern zu schieben. Im Gegenteil: Wir sollten alle offener werden und es nicht als Problem ansehen, wenn heterosexuelle Männer sich einen Analplug, Analdildo oder einen Prostata-Vibrator in den Hintern schieben. Sie sorgen für eine anale Stimulation und wir denken, dass jeder Mann diese Stimulation mal kennenlernen sollte. Einen solch intensiven Orgasmus hast du noch nicht erlebt!

4. Unser Wichstipp: Such dir den richtigen Porno aus

Nimm dir etwas mehr Zeit bei der Auswahl deines Pornos und schaue dir genau den Porno an, der dir gefällt. Mit der perfekten Story und der Pornodarstellerin, die dich so richtig auf touren bringt. Denn nur wenn dir der Porno gefällt, wirst du richtig geil und wirst noch besser wichsen können. Wenn du eine Vorliebe für etwas hast, dann such nach den richtigen Pornotubes mit den passenden Kategorien deines Fetisches. Wenn du eine Lieblingsdarstellerin hast, dann such nach Pornos von ihr.

Du hast eine genaue Vorstellung was du sehen möchtest? Mit entsprechenden Schlüsselwörtern zu deiner Sexfantasie kannst du über die Suchfunktion immer den passenden Porno finden!

5. Lass all deinen perversen Fantasien freien Lauf – dass lässt dich geiler wichsen!

Wir alle haben verdorbene Fantasien und Wünsche in uns. Das schöne ist, dass wir sie in uns haben und Fantasien niemals verboten sind. Besonders dann nicht, wenn sie dich richtig geil machen. Wer geiler wichsen möchte, sollte seine perversesten Fantasien zu einem Kopfkino umwandeln und es sich dabei selbst machen. Egal ob Inzest, Swinging, Gangbang oder homosexuelle Gedanken. Alles ist erlaubt und ein Tabu gibt es nicht! Nur weil du solche Fantasien hast und dazu deinen Schwanz wichst, heißt es nicht dass du irgendeine Neigung hast, nicht normal bist oder diese in die Tat umsetzen möchtest. Diese Fantasien erhöhen nur deine Geilheit und sorgen dafür, dass dein Schwanz seine Wichse bei einem heftigem Orgasmus schön abspritzt!

6. Probiere neue Wichstechniken aus

Es gibt eine Menge von Wichstechniken, die dir helfen besser zu wichsen. Immer nur den Schwanz mit seiner Hand umklammern und schnell zu rubbeln führt zwar zum Ziel, macht die Sache aber nicht geiler. Stattdessen gibt es verschiedene Möglichkeiten den Schwanz zu stimulieren und ihn noch mehr abspritzen zu lassen. Welche Wichstechniken wir empfehlen, kannst du den folgenden Absätzen entnehmen.

Die Fremde (auch bekannt als „der fremde Gast“)

Eine der bekanntesten Wichstechniken ist „die Fremde“. Dabei sorgst du dafür, dass deine Hand etwas taub wird. Dazu setzt du dich für ein paar Minuten auf deine Hand, bis diese einschläft und kribbelt. Sobald du kein Gefühl mehr in der Hand hast, kannst du anfangen zu masturbieren. Du wirst direkt merken, dass es sich so anfühlt als wenn eine fremde Person deinen Schwanz reibt und wichst. Ein total geiles Gefühl!

Die Eichelmassage

Die Eichel ist der empfindlichste Bereich unseres Penisses und dort gibt es noch einen kleinen Punkt, welcher am empfindlichsten ist. Dieser wird „The Magic Point“ bezeichnet. Er befindet sich auf der Rückseite am Vorhautbändchen. Sie verbindet Eichel und Vorhaut. Wer diesen Punkt leicht streichelt, wird merken wie stimulierend diese Berührung ist und wie geil sie dich macht. Das gute: Wer lang genug streichelt oder massiert, kann seinem ultimativen Orgasmus erleben!

Die Zwei-Finger-Wichstechnik

Eine beliebte Wichstechnik ist auch die „Zwei-Finger-Wichstechnik“, bei der du deinen Schwanz nicht mit deiner Faust umschließt, sondern nur mit zwei Fingern stimulierst. In der Regel ist dass der Daumen und der Zeigefinger, die sich praktischerweise schon anbieten diese Arbeit zu übernehmen. Mit dieser Technik kannst du dich in der der vollen Länge deines Schafts stimulieren, da du mehr Bewegungsmöglichkeiten hast, als wenn deine Faust deinen Schwanz umschließt. Auch hier gibt es einen mörderischen Orgasmus als Belohnung!

Die Stop and Go Wichstechnik

Die Stop and Go Wichstechnik ist eine sehr beliebte und bekannte Technik, bei der du dich immer wieder an den Rand des Orgasmus bringst, dann aber wieder mit der Massage deines Penisses aufhörst. Und dass am besten mehrfach hintereinander. Deine Geilheit wird immer weiter steigen, bis du fast wahnsinnig wirst und es nicht mehr aushältst.

Wer diese Wichs-Technik den ganzen Tag über (oder die ganze Nacht) durchzieht, wird enorm geil werden. Der Geilheit werden hierbei keine Grenzen gesetzt. Das besondere an dieser Technik ist, dass immer mehr Sperma produziert wird. Du ahnst es schon: Deine Spermamenge wird durch diese beliebte Wichstechnik enorm erhöht und du wirst eine riesige Ladung wichse abspritzen, wie du es noch nie getan hast.

Leave your vote

Forgot password?

Enter your account data and we will send you a link to reset your password.

Your password reset link appears to be invalid or expired.

Log in

Privacy Policy

Add to Collection

No Collections

Here you'll find all collections you've created before.